Monterana – Ort für selbstgestaltetes Lernen

Die Monterana sieht sich nicht als Vorzeigeprojekt im Sinne von einer Schule, die perfekt, am besten und überragend ist. Die Monterana wandelt sich stetig, ist im Lebensfluss und kann so als Inspirationsprojekt gesehen werden.

Eigenständigkeit, Kreativität und Flexibilität sind heute immer gefragter. Die Herausforderungen der Zukunft liegen im initiativen, zielgerichteten und verantwortungsvollen Handeln, für uns wie für unsere Kinder. Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein werden dabei zu wesentlichen Faktoren sowie ein respektvoller Umgang mit sich, mit anderen und mit der Umwelt.

Das aber lässt sich nicht lehren oder lernen, sondern nur erfahren und entwickeln. Die Monterana schafft Raum, um inneres Potential zu entfalten. Eine sichere Umgebung, die geprägt ist von Vertrauen in die Kräfte des Kindes, von gegenseitigem Respekt und von liebevoller Annahme stehen dazu den Kindern und den Erwachsenen zur Verfügung.

Wir begleiten und unterstützen die Kinder mit unserer Nähe und Aufmerksamkeit in ihren Aktivitäten, Gefühlen und Auseinandersetzungen, ohne dabei direkt in ihren Entwicklungsprozess einzugreifen. Die Kinder machen aus eigenem Impuls und in ihrem Tempo ihre Lebens- und Lernerfahrungen im für sie richtigen Zeitpunkt. Sie entwickeln eigenständig und dadurch mit Freude ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten und lösen sich dabei immer weiter aus ihrer Abhängigkeit von uns Erwachsenen.

Gleichzeitig befinden auch wir Erwachsene uns in einem Prozess. Wir stossen an die Grenzen unserer eigenen Erziehung und unserer Geschichte. Das führt uns dazu uns immer wieder neu einzulassen und auseinanderzusetzen, um nicht nur mit unseren Kindern, sondern auch mit uns selbst einen achtsamen, würde- und liebevollen Umgang zu finden.

Zur Webseite